Zippo Sound

 

Home 
Site Updates 
Über Mich 
Zippo 
HiFi 
VW 
PC 
Workshop 
OBD-Diagnose 
JahrgangszippoJahrgang CanadaC.o.t.Y.Limited EditionSeltene / AlteSilver PlateZubehör / PinsDatierungZippo SoundZippo Tricks

 

Der original Zippo Sound

Original / Fake     Messreihe

 

Jeder der schon einmal ein Zippo live gesehen hat, hat auch diesen eigenen Sound dieses Feuerzeugs gehört. Kein anderes Feuerzeug in der Machart des Zippos hat diesen Klang beim öffnen des Deckels.

Viele Fälschungen die optisch sehr gut gemacht waren sind vor allem dadurch aufgefallen, dass sie nicht "richtig" klangen. Diese unechten Feuerzeuge klingen rauh, schabend, oder einfach blechern.

Ein Original hingegen hat ein feines "klick" Geräusch, das am Ende nicht abgehackt ist sondern langsam ausklingt. Natürlich unterscheiden sich Zippos auch leicht untereinander, z.B. durch äussere Einflüsse wie eine aufgesetzte Platte, Gravuren und unterschiedliche Materialien wie Kupfer oder Eisen in der Zeit des 2. Weltkriegs.

 

Hier der Sound eines Orginal Zippos: Original Sound

 

Hier der Sound eines nachgemachten Zippos : Fake Sound

 

Man sieht deutlich die unterschiedlichen Waveformen. Aus diesen lassen sich die Kratzgeräusche des Fakes, sowie das nicht vorhandene Nachklingen herauslesen. Beim Original hingegen lässt sich das öffnen im ersten Teil, sowie das Anschlagen des Hebels im  Deckel am Ende und nachfolgendem Ausklingen eindeutig zuordnen.

 

Im Spektrogramm kann man die Unterschiede noch deutlicher sehen:

Original:

 

Fake:

 

Beim Original kann man nun noch besser den sauberen Klang und die Nachklingzeit erkennen (rot). Beim Fake hingegen sieht man die verstreuten und verwaschenen Töne, vor allem im mittleren Bereich.

 

Messmittel:

- Richtmikofon mit 500Ohm mit 2cm Abstand zum Zippo

- Soundkarte Terratec DMX Fire 1024

- aufgenommen mit dem Audiorecorder 22kHz / 8Bit / mono

- Wave und Spektrogrammbilder stammen aus Nero5 WaveEditor 1.0

 

 

Weiterführende Untersuchungen des Sounds

 

Um genauere Erkenntnisse zu erlangen in welchem Zusammenhang die Machart des Zippos mit seinem Klang steht, habe ich meine komplette Sammlung eingemessen und dann nach Kategorien geordnet ausgewertet. Ich möchte jetzt hier die markanten Unterschiede darstellen, die dabei Aufgetreten sind.

normal Silver Plate mit aufgesetzter Platte Solid Brass

Titanium Coated Vintage altes Modell (1959) Fazit

 

normale Ausführung

Check Sound: Iwo Jima

Check Sound: Lucky Strike

Check Sound: Moon Landing 30th anniversary

>>nach oben<<

 

Silver Plate

Check Sound: Ornament Silver Plate

Check Sound: Jahrgangsmodell 1995 Silver Plate

Check Sound: Jahrgangsmodell II 1994 Silver Plate

>>nach oben<<

 

mit aufgesetzter Platte

Check Sound: US Police

Check Sound: Our Century

Check Sound: 70th Anniversary

>>nach oben<<

 

Solid Brass

Check Sound: 50th Anniversary

>>nach oben<<

 

Titanium Coated

Check Sound: Millenium Edition

>>nach oben<<

 

Vintage Zippo

Check Sound: Vintage Zippo

>>nach oben<<

 

altes Modell (1959)

Check Sound: Sam Jacobs

>>nach oben<<

 

Fazit

Abschließend lässt sich zunächst sagen, daß alle Zippos am Klang erkannt werden können. Die Ausführung "normal" und "Solid Brass" ähneln sich am stärksten. Die Ausführung "Silver Plate" sowie "Titanium Coatet" und das "alte Modell" klingen etwas dumpfer. Noch etwas weniger klingt das "Vintage" Zippo. Bei den Feuerzeugen die eine aufgesetzte Platte haben die auch am Deckel befestigt ist, kann man schon fast nicht mehr von "klingen" sprechen. Nimmt man diese Kategorie aus, so kann man erkennen dass alle Zippos einen sehr ähnlichen Ablauf im Wavemuster haben:

Zunächst der kurze Impuls wenn der Deckel geöffnet wird und anschlägt, und sofort danach der lautere und lang nachklingende Ton wenn der Öffnungsmechanismuss im Deckel anschlägt.

Genau dieser Ton ist es der die Fälschungen verraten kann, da es hier sehr stark auf das verwendete Material ankommt. Der gute Ton gehört eben zu jedem Zippo dazu und hat bestimmt auch stark zu seinem Siegeszug durch die ganze Welt beigetragen.

>>nach oben<<